Blockheizkraftwerke mit MAN Industriedieselmotoren

BHKW
P mech. kW Motortyp
WA-MAN 150 168 D 0836 LE 201
WA-MAN 180 215 D 2866 LE 201
WA-MAN 240 255 D 2876 LE 201
WA-MAN 400 441 D 2842 LE 201

 

BHKW
P el. Q th.
WA-MAN 150 150 63
WA-MAN 180 180 78
WA-MAN 240 240 110
WA-MAN 400 400  153

 

BHKW
Q zu Nutzungsgrad % ca.
WA-MAN 150 122 84,14
WA-MAN 180 144 73,68
WA-MAN 240 130 82,00
WA-MAN 400 250  80,60

 

Beispiel einer 400 KW Anlage, eingebaut in einem schallgedämmten 30 Ft. Container

Antriebsmotor:
Modifizierter wassergekühlter, wartungsfreundlicher, besonders laufruhiger und geräuscharmer MAN Industriedieselmotor. Geringer Öl-Kraftstoffverbrauch mit langen Wartungsintervallen macht alle Baureihen zu einer sehr wirtschaftlichen Motorenapplikation in dieser Klasse. Motortyp D 28 42 LE 201 variable Dauerleistung PRP Primepower ICN nach ISO 3046-1 bei 1.500 U/min, 597 kW. Der Motor erfüllt die Anforderungen der TA-Luft 1986. Die Wärmefeuerungsleistung ist kleiner 1 MW.

Die Leistungsangaben gelten nach Abzug aller Nebenantriebe entsprechend DIN 6271 /ISO 3046/1 bei einer Ansaugtemperatur von 300 K (27°C), einem Luftdruck von 100 kPa
(1.000 mbar) und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 60%.

Arbeitsweise:

Verbrennungsverfahren Viertakt-Diesel, Direkteinspritzung mit Abgasturbolader
Zylinder 12 Zylinder als V Form, nasse Buchsen wechselbar
Kühlung Wasserumlaufkühlung durch vorgebauten Wabenkühler
Hubvolumen/Zylinder 1,827 Liter
Hubvolumen 21,927 Liter
Verdichtungsdruck 19,8 bar
Drehmomen 3.457 NM
Kraftstofffilter 2 Stück, ein Grob- und ein Feinfilter
Kraftstoff- Förderpumpe Kolbenpumpe
Einspritzpumpe Bosch Reiheneinspritzpumpe
Drehzahlregler Angebaut an der Einspritzpumpe elektronisch geregelt
Schmierung Druckumlaufschmierung durch Zahnradpumpe
Schmierölfilter Wechselfilter im Hauptstrom

Kraftstoffverbrauch bei:
100 % Last = 195 g/kWh
  75 % Last = 193 g/kWh
  50 % Last = 196 g/kWh

Am Motor angebaute Geber:

1 Kühlwassertemperatur Überwachung (Geber)
1 Kühlwasserniveauüberwachung (Geber)
1 Öldruckschalter mit Warnkontakt (Öffner)
1 Luftfilterwartung

Generator:
Der Generator entspricht VDE 0530. Elektronischer Drehstromsynchrongenerator, bürstenlos, selbstregelnd, berührungsgeschützt, ventilatorgekühlt, tropfwassergeschützt IP 23. Die Isolation entspricht DIN 50 010 und VDE 0530 mit Hochleistungslagern ausgestattet, in Schmiermittel gelagert zum wartungsfreien Dauerbetrieb nach internationalen Standard. Ausgelegt für den Netzparallelbetrieb.

Hersteller FKI Marelli (oder gleichwertig)
Nennleistung (PRP) 625 kVA
Nennleistung (COP) 500 kVA
Wirkleistung (PRP) 500 KW
Wirkleistung (COP) 400 KW
Frequenz 50 Hz
Leistungsfaktor 0,8 cos. phi.
Spannung 400/231 Volt
Bauform B 5/B 20 nach DIN 42 950
Funkstörgrad „N“ nach VDE 0875
Isolationsklasse F
Schutzart IP 23
Umgebungstemperatur Max. 40 ° C


Grundrahmen
:
Der komplette Stromerzeuger wird auf einem Grundrahmen aus verschweißten Kantprofilen aus Stahl in einer robusten Konstruktion montiert. Der Dieselmotor und der Generator sind direkt über einen SAE-Flansch miteinander verbunden, so dass selbst nach einem längeren Betrieb keine Möglichkeit eines Ausrichtungsfehlers besteht. Die Motor/Generatoreinheit ist elastisch auf dem Grundrahmen gelagert.

Schaltanlage Netzparallelbetrieb:
Für Diesel-Drehstrom Erzeuger je 625 kVA, 230/400 V In= 1.250 A, 50 Hz, Steuerspannung 24 V DC in Standausführung, allseitig geschlossene, mit vorderseitiger Türen, Kabeleinführung von unten, eingebaut im dem Schaltanlagenraum im Container. Lackierung: RAL 7032. Der Schaltanlagenraum ist mit einer Be- und Entlüftung ausgestattet.

Wirkungsweise der Anlage:
Die Anlage ist für den permanenten Netzparallelbetrieb bestimmt. Das Aggregat wird im Automatikbetrieb gestartet, synchronisiert sich zu dem öffentlichen Netz und schaltet den Generatorschalter zu – langsam wird die Last auf 400 KW hochgefahren.

Sollte im Netzparallelbetrieb ein Netzausfall vorliegen, wird das Aggregat sofort vom Netz getrennt, nach Netzwiederkehr muss das Aggregat erneut gestartet werden.

A. Leistungsteil: 1 Generator-Leistungsschalter 3-pol. 1.250 A mit Motorantrieb, Arbeitsstromauslöser 24 V, Hilfsschalter, Not-Handantrieb mit 3-phasiger, thermischer und magnetischer sec. Auslösung, 3 Stromwandler 1.250 / 5 A, 1 Cu-Sammelschienensystem zur Abnahme der Gesamtleistung.

1 Messteil und Steuerteil

Funktionen Ein-/Ausgänge:
Automatische oder manuelle Motorenregelung, Anzeige aller wichtigen Motorenparameter, Anzeige aller wichtigen elektrischen Generatorparameter, Anzeige aller wichtigen Netzparameter.

Manuelle und automatische Synchronisierung (Synchronoskop auf dem Bildschirm). Isochrone aktive Lastverteilung. Iso-Wirklastregelung. Cos-Phi-Regelung im Netzparallelbetrieb. Automatische Zu- und Abschaltfunktionen, je nach Last. Lastregelung (konstante Grundlast oder Spitzenlast im Netzparallelbetrieb). Temperaturregelung bei Wärmekraftkoppelungen.

– Schutzfunktionen für den Generator: <F, >F, <U, >U, <Q, >-Q, >P, <-P, >I, >In.
– Schutzfunktionen für das Netz:             <F, >F, <U, >U, Vektorsprung, df/dt.

Fortlaufende Datenaufzeichnung. Ereignisaufzeichnung (Datalogging). Unterhaltsintervallüberwachung. Betriebsstundenzähler. Wirklast- und Scheinlastzähler. Web E-Mail Nachricht bei Auftreten einer Störung. Isochrone Drehzahlregelung (um elektromagnetische Aktuatoren direkt anzutreiben).

Generator-Dreiphasenspannungen (3- oder 4-polig):
Generator dreiphasige Ströme
Einphasige Netzspannung
15 logische Eingänge mit programmierbarer Sequenz
7 logische Ausgänge mit programmierbarer Sequenz
1 magnetischer Drehzahlgebereingang für isochrone Drehzahlregelung
1 Ausgangssignal PWM oder analog für Drehzahlregelung
1 Analogausgang für Spannungsregelung
1 PWM Leistungsausgang für alle elektromagnetischen Aktuatoren

1 SPS Steuerung mit den folgenden Fehlermeldungen:
1 – Motorstörung-Fehlstart 2 – Öldruckmangel
3 – Motor-Übertemperatur 4 – Gen.-Überlast/Rückleistung
5 – Batterie-Unterspannung 6 – Überdrehzahl
7 – 16 nach noch zu treffender Festlegung

Digitale Anzeige über die SPS Steuerung:
Spannung Voltmeter 0-500 V
Frequenz Frequenzmesser 47-53 Hz
Stromstärke Ampere 0-1.250 Ampere
Leistung KW-Messer 0-500 kW 3 Ltr. Drehstrom bel. belastet
Leistungsfaktormesser cos.-phi 0,5 l-0,5
Betriebsstunden H Stunden
Erzeugte Kilowattstunden KW KW/Stunden
Anzahl der Starts

Hilfsantriebe:
1 Batterie-Ladegerät 15 A I-U- Kennlinie mit Batterie-Unterspannungsüberwachung
1 Kühlwasservorwärmesteuerung max. 2 KW 230 V
1 Kraftstoffpumpensteuerung 380 V max. 1 KW
1 Pumpenabgang 230 Volt max. 0,5 KW
1 Not-Aus – Taster am Schaltschrank
1 Not-Aus – Taster am Container
1 Rauchmelder

Erweiterungen:
1 pot. freier Wechselkontakt „Aggregat läuft“
1 pot. freier Wechselkontakt „Sammelstörung“
1 pot. freier Wechselkontakt „Batterie-Unterspannung“

Sicherheitseinrichtungen:
Der Ventilator, Keilriemenantrieb, Lüfter und die Lichtmaschine sind z.B. gegen Eingreifen voll geschützt. Der Kühler ist durch ein stabiles Lochblech gegen ungewollte Beschädigungen gesichert. Das gesamte Aggregat ist nach der CE-Norm zertifiziert.

Batterieanlage 24 Volt:
Die wartungsfreien Hochleistungsstarterbatterien werden auf dem Grundrahmen des Aggregats befestigt. Die Batterien sind ausgelegt nach den VDE-Bestimmungen für 3 Startversuche bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, sie sind gefüllt und geladen und zu 100% recycelfähig.

Kraftstoffpumpen/Heizung:
Im Container eingebaut ist eine Umschalteinrichtung mit Endgasungsstation für den Kraftstoff. Der Kraftstoff wird mittels eingebautem Wasser-Wasser-Wärmetauscher erwärmt und über eine Spezialpumpe ständig im Umlauf gehalten. Die Speisepumpe für die Tankheizung erfolgt bauseits.

Werksprüfung:
Vor dem Versand an unsere Kunden werden alle Stromaggregate in einem Werksprobelauf unter Lastbedingungen (Last- und Probelauf, Testdauer ca. 2 Stunden) mit Simulierung der Einsatzbedingungen soweit wie möglich geprüft. Ein Werkstestprotokoll wird Ihnen auf Wunsch gerne ausgestellt.

Liefergrenzen:
Der angebotene Lieferumfang bezieht sich auf die Lieferung sämtlicher Teile bis zu den nachfolgend aufgeführten Liefergrenzen, ab unserem Werk. Eventuelle Genehmigungen, z.B. das Einholen einer Baugenehmigung usw., ist in unserem Lieferumfang nicht enthalten.

– Abgasseitig bis Abgasaustritt am Container NW 300
– Luftseitig bis Ein-/Austritt am Wetterschutzgitter
– Tankheizung Bauseits, vom KW Tauscher
– wärmeseitig Abgang Wärmetauscher 2 Zoll, Speisepumpe bauseits
– Kraftstoff Abgang am Container Vorlauf/Rücklauf 2/3 Zoll
– Eektrisch bis Abgangsklemmen Generatorschalter
– Motorklemmkasten bzw. Schaltschrank
– Signal der Netzschalterstellung

Bei Sonderbeauftragung von Installation vor Ort erfolgt bauseitige kostenlose Gestellung von Strom, Licht, Wasser, Sanitäreinrichtungen, Aufenthaltsräumen, freier Zugänglichkeit zur Baustelle zu allen Tages- und Nachtzeiten während der Montage- und Inbetriebnahmephase.

Heizwasserkreislauf:
Der Heizkreislauf ist ausgelegt für eine Heizwassereintrittstemperatur von ca. 60-70 °C, Die Absicherung erfolgt nach DIN 4751. Der maximale Betriebsdruck im System beträgt 6 bar, Druckverlust 0,4 bar.

Bauseitiges Kabel zwischen Trafo und Containeraggregat bei ca. 50 Meter Lastkabel:
Steuerkabel:

2 x 240 mm² je Phase (L1, L2, L3) 5 x 4 mm² Netz Referenz Spannung
2 x 240 mm² für N 5 x 2,5 mm² interne Verbraucher (Pumpen usw.)
1 x 240 mm² für Null

Abmessungen der gesamten Energieerzeugungszentrale:
Länge: ca. 9.000 mm
Breite: ca. 2.480 mm
Höhe: ca. 3.000 mm
Betriebsgewicht: ca. 13.500 kg


Garantiewerte, Folgendes wird garantiert:
– Motorleistung, vorausgesetzt, dass die Kraftstoffqualität ausreichend ist
– Thermische Leistungsangaben haben eine Toleranz von ± 15%
– Die angegebene elektrische Leistung der Generatoren, und zwar die kW-Leistung bezogen auf cos.- phi = 0,8
– Brennstoffverbrauch bei Vollast, bezogen auf den eingelaufenen Motor (ca. 500 FBetriebsstunden), mit einer Toleranz von +/- 7 %
   (bei cos.-phi = 0,8)

Größere Leistungen bis 1.680 KW elektrisch auf Anfrage:
Die Leistungen sind bezogen auf Heizöl HEL nach DIN EN 590
Dauerleistung für den uneingeschränkten Betrieb nach ISO 3046/1

Schnellanfrage zu diesem Produkt

Anrede
Unternehmen
Vorname*
Name*
Straße / Nr.*
PLZ / Ort*
Land
Ihre E-Mail-Adresse*
Telefon*
Telefax
Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@wa-strom.de widerrufen.