RemoteGen®, RemoteGenDia®, RemoteGenWeb®

Das intelligente Überwachungssystem nicht nur für BHKW-Anlagen

Unser RemoteGen® System überwacht die Abgastemperatur für jeden einzelnen Zylinder. Die Temperaturen werden untereinander verglichen. Bei Abweichung eines Zylinders von einer Kennlinie erfolgt der sofortige Stopp des Stromerzeugers. Dieses Überwachungssystem gewährleistet lange Laufzeiten Ihres Stromerzeugers und erkennt frühzeitig kostspielige Störungen einzelner Zylinder.

Unser RemoteGen® System verfügt über 3 Ausbaustufen:

1.) Abgastemperaturüberwachung mit sofortiger Abschaltung des Aggregates RemoteGen®
2.) Monitoring aller wichtigen Parameter im Internet oder auf einem lokalen PC RemoteGenDia®
3.) Modul für die Diagnose und Aufzeichnung aller wichtigen Parameter RemoteGenWeb®

 

1.) Abgastemperturüberwachung mit sofortiger Abschaltung des Aggregates
Abgastemperaturüberwachung für jeden einzelnen Zylinder bestehend aus 6/8/10/12 Kanal Temperaturmessung. Mit Hilfe der TwinCAT® SPS Steuerung werden die Temperaturmesswerte ausgewertet. Das System ist in einem Klemmkasten mit Sichtfenster eingebaut. Der intelligente Klemmkasten wird in unmittelbarer Nähe des MAN Antriebsmotors aufgebaut. Der Klemmkasten überträgt alle wichtigen Signale via MODbus zur Generatorsteuerung.
2.) Monitoring aller wichtigen Parameter im Internet oder auf einem lokalen PC
Mit dem optionalen Monitoring Modul besteht die Möglichkeit zur Überwachung des Aggregates und Abfrage aller wichtigen Aggregatzustände über eine Ethernet TCP/IP Schnittstelle. Diese Schnittstelle kann mittels Router und DSL direkt mit dem Internet verbunden werden. Mit einem Browser z.B. Internet Explorer können Sie sich weltweit auf Ihre Anlage einloggen und die Werte monitoren. Ferner besteht die Möglichkeit an diese Schnittstelle einen lokalen PC oder ein Intranet anzubinden. (Lieferbar nur in Verbindung mit Pos. 1)

RemoteGenWeb

3.) RemoteGenDia®, Modul f. d.Diagnose u. Aufzeichnung aller wichtigen Parameter
Dieses optionale Modul wird auf einen lokalen PC installiert der mittels Netzwerkverbindung (Ethernet TCP/IP Schnittstelle) mit der TwinCAT® SPS Steuerung kommuniziert. Es werden alle wichtigen Aggregatzustände mitgeloggt und in eine CSV Datei (Semikolon, getrennte Datei) geschrieben. Diese Datei kann mit einem Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Microsoft Exel) ausgewertet werden. Mit diesen Auswertungen haben Sie die Möglichkeit eine lückenlose Historie des Aggregates anzulegen. Für die Aufzeichnung ist es erforderlich, dass der lokale PC dauerhaft mit der Anlage verbunden ist. (Lieferbar nur in Verbindung mit Pos. 1 & 2)

-Beispiel der RemoteGenDia® Aufzeichnung im normalen Betieb des Aggregates-

-Beispiel der RemoteGenDia® Aufzeichnung im normalen Betieb des Aggregates-
-Angezeigt werden hier die Temperaturen der Zylinder und die Wirkleistung in KW

Dieser Fall schildert den klassischen defekt einer Einspritzdüse, hier am Zylinder 6

Bei den starken Schwankungen der Zylindertemperatur wurde das Aggregat gestoppt. Dieser Fall schildert den klassischen Defekt beim Pflanzenölbetrieb einer Einspritzdüse, hier nach 2.500 Stunden am Zylinder 6.

Beispieldatei einer Aufzeichung mit Diagramm als Microsoft Excel Datei Download

 

Schnellanfrage zu diesem Produkt

Anrede
Unternehmen
Vorname*
Name*
Straße / Nr.*
PLZ / Ort*
Land
Ihre E-Mail-Adresse*
Telefon*
Telefax
Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@wa-strom.de widerrufen.